Whisky, Gin & Co.: 7 Top-Spirituosen für die Feiertage

Comments · 492 Views

Auch wenn Weihnachten und Silvester in diesem Jahr eher in kleinem Kreis gefeiert werden, ein guter Tropfen gehört für viele einfach dazu. Wir empfehlen klassische und moderne Spirituosen zum Verschenken und Anstoßen.

Deutschland ist eine Bier-Nation - an Weihnachten und Silvester darf es aber ruhig etwas Festlicheres sein. Neben Wein und Sekt finden seit einigen Jahren auch immer mehr Whisky- und Gin-Sorten Fans. Mit der steigenden Nachfrage wächst das Angebot. Welche Drinks sind zu empfehlen? Die hier vorgestellten Spirituosen eignen sich vorzüglich als Geschenk für Freunde und Verwandte oder als Abschluss eines üppigen Festtagsdinners.

Goldener Schotte: Glenmorangie The Nectar D’Or

Die Destillerie Glenmorangie stellt bereits seit 1843 Highland-Whisky her, der sich durch seine milden Aromen auch für unerfahrene Gaumen eignet. Der zwölfjährige Single Malt Scotch The Nectar D’Or sieht als Geschenk nicht nur klasse aus, er ist auch eine spezielle Variante, die zehn Jahre in amerikanischen Weißeiche-Fässern reift, bevor sie noch einmal zwei Jahre in französischen Sauternes-Fässern ruht. Das Aroma des 46-Prozent-Whiskys wird als reichhaltig, würzig und mit Geschmacksnuancen von Kokos, Muskatnuss, Ingwer, Honigwaben und weißer Schokolade beschrieben.

Populär und besonders: Johnnie Walker Blue Label

Die schottische Whisky-Marke Johnny Walker ist auch Whisky-Laien ein Begriff. Zum Fest darf es aber etwas Spezielleres sein als der bekannte Black Label. Der Johnnie Walker Blue Label ist ein Blended Scotch Whisky, eine Mischung aus Malt- und Grain-Scotch-Whiskys. Der edle 40-Prozent-Tropfen soll nach Haselnüssen, Honig, Sherry und Orangen schmecken. Die Destillerie empfiehlt, ihn pur eiskalt zusammen mit einem Glas Eiswasser zu trinken.

Aus Fernost: Suntory Hibiki Japanese Harmony

Ein guter Whisky muss nicht automatisch aus Schottland oder den USA kommen. Möchte man einen Whisky-Liebhaber überraschen, ist der Blick nach Fernost nicht verkehrt. Der sieben Jahre gereifte Hibiki Japanese Harmony macht nicht nur durch sein schickes Äußeres eine gute Figur als Geschenk. Der Whisky mit 43 Prozent soll auch geschmacklich überzeugen. Laut Hersteller wird er aus mindestens zehn Malt- und Grain-Whiskys zusammengestellt und reift in fünf unterschiedlichen Fassarten. Dadurch entstehen sein blumiges Aroma und sein Geschmack nach Orange und Honigsüße.

Gin-Klassiker: Tanqueray London Dry Gin

Mit diesem Gin macht man weder als Gastgeber noch als Schenkender etwas falsch. Der englische Tanqueray London Dry Gin vereint Tradition und Moderne. Er schmeckt nach Wacholder, Koriander, Engelwurz und Lakritze und zudem leicht nach Zitrusfrüchten und ist bei Gin-Fans sehr beliebt. Mit dem 47,3-prozentigen mehrfachen Preisträger in seiner ikonischen grünen Flasche ist die Bar zu Weihnachten und Silvester gut ausgestattet.

Mediterran: Gin Mare

Für südeuropäisches Flair im Spirituosen-Regal sorgt der spanische Gin Mare. Der Drink aus Katalonien wurde mehrfach ausgezeichnet und eignet sich mit Orangenzeste und Rosmarinzweig vorzüglich für Gin Tonic. Abgefüllt in eine stylishe Flasche, schmeckt die spanische Spirituose nach einer Mischung verschiedener Kräuternoten wie Basilikum und Rosmarin, angereichert mit Oliven. Perfekt für jeden Gin-Liebhaber, der mal etwas anderes ausprobieren möchte.

Bio aus Bayern: The Duke Dry Gin

Darf es ein Gin aus Deutschland sein? Diesen hier gibt es bereits seit 2008, ursprünglich stammt er aus dem Herzen von München. Benannt ist er nach Stadtgründer und Herzog Heinrich dem Löwen. Der biozertifizierte Gin hat laut Hersteller einen süßlich-blumigen Geschmack mit anhaltender Wacholdernote und mildem Abgang. Für typisch bayerisches Flair sorgen bei dem 45-prozentigen Gin die Zutaten Hopfen und Malz.

Edles zum Anstoßen: Moët Chandon Brut Impérial Champagner

An Heiligabend und zum Countdown an Silvester muss es bei aller Gemütlichkeit ein wenig prickeln. Wer wirklich edel auf Weihnachten und das neue Jahr anstoßen möchte, greift zum Champagner. Als Klassiker bietet sich eine Flasche Moët Chandon an. Als Gastgeschenk oder Highlight eines üppigen Dinners ist dieser Champagner in jedem Fall die richtige Wahl.

Egal, wie man Weihnachten und Silvester in diesem besonderen Jahr feiert, mit diesen Spezialitäten kommt auf jeden Fall Festtagsstimmung auf.

Comments